Metro Boomin

307 Aufrufe

Metro Boomin (* 16. September 1993 in St. Louis, Missouri; eigentlich Leland Tyler Wayne), auch Young Metro, Metro Beatz, Lil Metro oder Metro, ist ein US-amerikanischer Musikproduzent, DJ und Songwriter. Während der Highschool fing er seine Karriere als Produzent an und kollaborierte mit diversen, etablierten Rappern aus Atlanta, wie Future, 21 Savage, Gucci Mane und Migos. Das Wirtschaftsmagazin Forbes bezeichnet Wayne als ?easily one of the most in-demand hitmakers in the world?.

Erste Erfolge konnte Wayne 2014 mit Tuesday von ILoveMakonnen durch eine Platinauszeichnung sichern. 2015 folgte das Kollaboalbum What A Time To Be Alive, welches ebenfalls den Platinstatus erreicht hat, von Drake und Future, wo Wayne als Executive Producer fungierte. Seitdem hat er mehr als ein Dutzend Top 20-Hits innerhalb der amerikanischen Billboard-Charts veröffentlicht, wie beispielsweise Bad and Boujee von den Migos, Mask Off von Future, Bank Account von 21 Savage, Congratulations von Post Malone und vielen weiteren.

Ab 2016 veröffentlichte Metro Boomin Projekte mit 21 Savage (Savage Mode, Savage Mode II), Nav (Perfect Timing), Big Sean (Double Or Nothing) und Gucci Mane (DropTopWop). Sein Debütalbum Not All Heroes Wear Capes erschien Anfang November 2018 und debütierte auf Platz 1. der Billboard-Charts und wurde mit einer Platinschallplatte ausgezeichnet. Sein zweites Studioalbum mit dem Titel Heroes & Villains wurde am 2. Dezember 2022 veröffentlicht.

Leben

Leland Tyler Wayne wurde am 16. September 1993 in St. Louis, Missouri geboren, wo er auf die Parkway North High School ging. Er hat vier Geschwister. Nachdem er in der Highschool-Band Bassgitarre gespielt hatte, entschied er sich in der 7. Klasse im Alter von 13 Jahren Beats zu produzieren. Der Gedanke kam auf, als seine Mutter ihm einen Laptop gekauft hatte und eine Kopie der Musikproduktionssoftware FL Studio (bis 2003 FruityLoops) erhielt. Zu dieser Zeit habe Metro Boomin bis zu fünf Beats pro Tag produziert. Anfänglich wollte er eigentlich rappen und produzierte Beats, um ein Instrumental zu haben, worüber er seine eingerappte Tonspur drüber legen kann. Durch seinen Karriereverlauf widmete er sich aber komplett der Produktion. Durch Social Media entwickelte er erste Kontakte zu etablierten Rappern.

2017 gründete er in Kooperation mit Republic Records sein eigenes Label Boominati Worldwide.

Diskografie

Studioalben

EPs

Mixtapes

Weitere Mixtapes

  • 2013: 19 & Boomin

Singles

28Auswahl.29">Musikproduktionen (Auswahl)

2015

  • Drake, Future - Digital Dash, Big Rings, Live from the Gutter, Diamond Dancing, Scholarships, Jumpman und Jersey auf What A Time To Be Alive
  • Future - DS2 (Album) [Titel: 01 - 10, 12, 13]
  • Travis Scott - Pornography, 3500, Wasted und Nightcrawler auf Rodeo
  • Young Thug - Be Me See Me auf Slime Season
  • Young Thug - All Over auf Slime Season 2
  • 21 Savage - Deserve auf Slaughter King
  • Dreezy - From Now On (EP) [alle Titel]

2016

  • Post Malone - Congratulations (feat. Quavo) auf Stoney
  • Kanye West - Father Stretch My Hands Pt.1 (feat. Kid Cudi), Waves, FML und Facts auf The Life Of Pablo
  • Future - Low Life (feat. The Weeknd) und Xanny Family auf EVOL
  • Gucci Mane - I Can't und Both (feat. Drake) auf The Return Of East Atlanta Santa
  • Future - All Right, Wicked, Drippin (How U Luv That), Hater Shit und Purple Reign auf Purple Reign
  • Lil Uzi Vert - You Was Right und Baby Are You Home auf Lil Uzi Vert vs. the World
  • Drake - Child's Play auf Views
  • Future - Who (feat. Young Thug) und Benjamins Burn auf Project E.T.
  • 21 Savage - Savage Mode (Album) [alle Titel]
  • Gucci Mane - Dirty Lil Nigga, Bling Blaww Burr (feat. Young Dolph), Love Her Body und Hi-Five auf Woptober
  • The Weeknd - Six Feet Under auf Starboy

2017

  • Big Sean - Bounce Back, Voices in My Head / Sticks to the Plan und Sacrifices auf I Decided.
  • Future - Mask Off und Scrape auf FUTURE
  • Future - My Collection und Sorry auf HNDRXX (jeweils co-produziert vom deutschen Produzenten Duo Cubeatz)
  • Migos - Bad and Boujee auf Culture
  • Gucci Mane - Droptopwop (Album) [alle Titel]
  • DJ Khaled - Iced Out My Arms (feat. Future, Migos, 21 Savage und T.I.) auf Grateful
  • Gucci Mane - I Get the Bag (feat. Migos) und Jumped Out the Whip (feat. A$AP Rocky) auf Mr. Davis

2018

  • Migos - Higher We Go (Intro), Emoji a Chain und Too Much Jewelry auf Culture II
  • Rae Sremmurd - T'd Up auf SR3MM
  • Rich The Kid - Lost It (feat. Offset & Quavo) auf The World is Yours
  • Nicki Minaj - Chun Swae (feat. Swae Lee) und Sir (feat. Future) auf Queen
  • Lil Baby, Gunna - Ready auf Street Gossip

Auszeichnungen für Musikverkäufe

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Weblinks

  • Metro Boomin bei Discogs

Einzelnachweise

Source : Wikipedia